Geisterdorf
Les Dolimarts


Eine verlassene Feriensiedlung.
Geisterstadt im Herzen Europas.
Lost Place in Belgien


Irgendwo im absoluten Nirgendwo - ich habe ja schon viele verlassene Orte besucht, aber der Weg zum ehemaligen Feriendorf Les Dolimarts in den Ardennen toppt alles. Einmal abgesehen, dass ich schon einige Zeit einer recht kurvigen Landstraße folgte - irgendwann musste ich in einen Waldweg abbiegen und fuhr abermals etliche Kilometer eine schmale Asphaltpiste mitten durch einen dichteren Wald. Nie hätte ich gedacht, dass hier einmal eine beliebte Ferienanlage tausende Gäste anlockte. Aber vielleicht war ja just dies der Reiz eines Urlaubes an diesem Ort. Sei es drum … ich werde es nicht mehr herausfinden.

Fest steht, dass Das Feriendorf Les Dolimarts dreißig Jahre lang ein Renner war. Es galt als Erholungsgebiet mit atemberaubender Aussicht auf das Dorf Bohan und Frankreich. Belgier, Niederländer und Franzosen verbrachten hier ihren Urlaub, genossen die Aussicht und unternehmen ausgedehnte Wandungen durch die nahe liegenden Wälder. Mehr als tausend Urlauber konnten hier untergebracht werden. Das weitläufige Anwesen bestand seinerzeit aus einem mehrstöckigen, mondänen Hauptgebäude und etlichen Nebengebäuden mit großen Speisesälen und anderen Freizeitangeboten. Selbstredend waren Spiel- und Minigolfplätze. Es gab sogar einen kleinen Bauernhof mit Hirschen und Wildschweinen.


Lost Place - Geisterstadt Les Dolimarts

Urban Exploring


Leider sind die Besonderheiten des Feriendorfs Les Dolimarts heute nur noch zu erahnen. Die Anlage wurde zur Jahrtausendwende wegen finanzieller Schwierigkeiten geschlossen und anschließend sich selbst überlassen. Klar ging das nicht spurlos in ihr vorüber: Die zentralen Gebäude wurden zuerst geplündert und verwüstet. Obwohl die Polizei den Niedergang der Anlage zu verhindern versuchte, vielen verschiedene Bauten 2007 Brandstiftern zum Opfer. Sie mussten anschließend abgerissen werden. Heute sind nur noch die eigenwilligen Familienapartmenthäuser am Rande der Anlage zu bestaunen. Wobei auch diese wahrlich bessere Zeiten sahen. "... guten Tag auch."



Heute ist Les Dolimarts nur noch ein Geisterdorf mitten im Nirgendwo. Und was wiederum kennzeichnet ein Geisterdorf? Natürlich schaulustige Besucher, die die Vergänglichkeit ansehen wollen. Insofern war ich ziemlich überrascht, dass ich bei meiner Entdeckungstour etliche Besucher antraf, die mit dem Auto die ehemaligen Straßen der Ferienanlage abfuhren und sich dabei die Nase an den Fensterscheiben plattdrückten.


Wann Du an alten Aufnahmen vom einstigen Feriendorf Les Dolimarts interessiert bist, empfehle ich Dir die Homepage back-in-time.