Geisterdorf
Valtuille de Arriba


Ein scheinbar verlassenes Dorf
in Spanien. Gefunden während ich den
Jakobsweg gegangen bin.
Spannend für Urban Explorer.


In den letzten Jahren ging ich wiederholt den Jakobsweg. Dabei hatte ich ausgiebig Gelegenheit, mit etliche spanische Dörfer im näheren Umfeld des Weges anzusehen. Erschreckend … so kann ich das Gesehene gut und gern zusammenfassen. Wirklich erschreckend.

Valtuille de Arriba macht vordergründig einen recht guten (also belebten) Eindruck. Es scheint kein wahres Geisterdorf zu sein, weil hier angeblich noch einige Menschen leben. Und damit meine ich nicht nur die Alten und Gebrechlichen, die auf ihre "letzten Tage" nicht mehr umsiedeln wollen. Ich habe das Dörfchen nun schon im dritten Jahr besucht, weil es vom Jakobsweg gequert wird. Und nirgends fand oder sah ich auch nur eine Menschenseele - einmal abgesehen von den Pilgern, mit denen ich zusammen unterwegs war.

Nun wollte ich es doch etwas genauer wissen. Also machte ich mich abseits der wenigen Straßen von Valtuille de Arriba auf die Suche. Und ich fand eine alte Frau. Mit Händen und Füßen verständigten wir uns. Folgendes habe ich bei der mit Schwierigkeiten beladenen Konversation verstanden: Wochentags ist Valtuille ein Geisterdorf. Hier leben nur noch wenige alte Menschen. Doch am Wochenende und gelegentlich auch wochentags am Abend kehr Leben in das Dorf ein. Denn dann kommen die Familien, die sonst in den nahen Städten leben, um hier ihre Zeit zu verbringen.


Lost Place - Geisterdorf Valtuille de Arriba

Urban Exploring