Bildungsministerium


Ein ausgesprochen spannender Ort
für Fotografen. Doch ein anspruchsvoller
Lost Place für ungebetene Gäste.
Lost Place in Deutschland.


Ist dies ein Vorzeichen? Das bisherige Bildungsministerium steht leer und das schon seit langer Zeit!

Es ist zwar rundum gut geschützt gegen Eindringlinge, was allerdings nichts an dem Umstand ändert, dass niemand weiß wie es mit diesem Prachtbau weitergehen soll. Es fehlt das Geld, um es wieder in Schwung zu bringen und es fehlen Investoren, sie sich dieses denkmalgeschützten Gebäudekomplexes annehmen. Kurzum: Es gibt einen fortwährenden Streit zwischen den Parteien, dem Amt für Denkmalspflege und weiteren „(alt-)klugen Menschen“, der munter hin und her geht. Eine tragbare Lösung ist nicht in Sicht.

Letztlich kann ich die Investoren verstehen, die keine Chance sehen, diesen historischen Bau aus dem Jahr 1954 für sich zu vereinnahmen. Der Gebäudekomplex besteht aus zwei Teilen – nämlich einem Prachtbau mit weitläufigen Sälen und ausgesprochen großzügigen Büros und einem mehrstöckigen Stahlbetonbau (ungedämmt ist er auch noch), der wirklich keinen Reiz versprüht, dort moderne Büros einzurichten. Ich glaube, dass es noch Jahre dauern wird, bis man eine Lösung für das ehemalige Kultusministerium findet. Viel Spaß beim Diskutieren …


Bildungsministerium

Urban Exploring

Heute ist das Bildungsministerium verriegelt und verrammelt. Ich kann niemanden empfehlen, einen Eingang zu suchen, weil das Gebäude mit stillem Alarm geschützt ist und sofort die Polizei anrückt. Das ist kein Gerücht ... das sind (leider) Tatsachen, von denen ich mich selbst überzeugen konnte - ohne dabei Bekanntschaft mit der Polizei zu machen, sondern weil der Eigentümer sie mir zeigte. Dieses Bild entstand noch zu einer Zeit vor den vielen Schutzmaßnahmen. Heute sind alle Glasfronten mit Planen und Platten abgedeckt, um sie beispielsweise vor Steinewerfern zu schützen.


Bildungsministerium - im Bürogebäude

Urban Exploring

Urban Exploring

Bildungsministerium - das Ministerzimmer


Ich hatte den Genuss, das Bildungsministerium kurz nach seiner Schließung und dem Umzug des Ministers in ein anderes Gebäude zu besuchen. Das ehemalige Ministerzimmer, welches ich durchaus auf früheren Terminen im Ministerium kannte, war noch vorhanden. Heute ist der Raum leer und die Marmorwände wurden mit Holzplatten versehen ... zum Schutz vor Vandalismus.

Urban Exploring

Bildungsministerium - die große Empfangshalle

Urban Exploring